Donnerstag, 11. März 2010

Jetzt lege ich mal los :o)

Im Dezember 2009 war mein Dutch Treat fertig.
unglaublich stolz war ich (darf man das hier so sagen* verunsichert dreinschau)
Ich habe im Januar 2007 begonnen, allerdings sollte es dann doch drei Jahre dauern bis zur Fertigstellung. Rand und Mittelteile sind reverseappliziert





Tom`s Quilt Oktober 2006 2,00 x 2,00m
Die Spulen sind mit der Maschine genäht, die Borde handappliziert und handgequiltet. Bei den vielen Nähten war das die Zeit der blutigen Finger :o)



Die verhinderte Kunst! Dies ist mein einziger Quilt mit einem eigenen Namen. Er war für einen Freund, der Wünsche und Vorstellungen bei der Planung einbringen durfte (dachte ich). Anhand dieses Quilts habe ich erst einmal festgestellt, wie intolerant ich bin. Unser Freund wünschte sich kuhfladenähnliche Flatschen die: "den Kampf mit dem grünen Streifen in der Mitte aufnehmen".
Das war zu viel für mich und meinen künstlerischen Horizont.
Ich verweigerte mich! :o)))

Der Quilt ist dennoch mit viel Zuneigung maschinengenäht und handgequiltet. Ich liebe walisische Motive und so waren wir am Ende beide zufrieden.






Jaspers Babydecke: Im Dezember 08 gefertigt. Er ist ganz aus Flanell und von daher sehr kuschelig. Aus dem Buch Patchwork zur Weihnachtszeit von Dorothe Jollmann. Dort gibt es einen Weihnachtsquilt, den ich kurzer Hand zu einem Wichtelquilt umgestaltet habe.




Babydecke für Nils Aaron Mai 2006.Ungefair 1m x 1,50m der Rand ist handgequiltet , leider nicht gut zu erkennen.




Blumensampler von 2005. Der Hintergrundstoff ist maschinengenäht, Applikation und Quilting von Hand.




Veranda: 02.2005. Dieses kleine Wandbild habe ich nach einer Vorlage eines Quiltladens nachgearbeitet. Er ist maschinengenäht, allerdings sind alle Applikationen von Hand gefertigt. Ca.50x50cm





Mosaik: im April 2005 gefertigt in einem Kurs im Stoffquadrat Dortmund. Er ist komplett mit der Maschiene genäht.



Mein erster Wholecloth 1,00 x 1,20m im Oktober 2005 beendet. Das Muster habe ich selbst zusammen gestellt.







Momentan in Arbeit sind diese beiden Projekte.
Zum einen quilte ich gerade an diesem japanischen Quilt von Kurioha Shizuko (habe im Moment leider kein aktuelles...aber lange dauerts nicht mehr bis er fertig ist :o).

Zum zweiten appliziere ich weiter an meinem Westerlandquilt. Ich nenne ihn so, weil ich mich erinnert fühle an die Rose Westerland. Sie duftet sooooo wunderbar :o).
Bei dem langen Winter macht das doppelt Spass. Die Farben sind hier sehr quitschig, dass schmälert ein wenig die Wirkung finde ich.
Die Vorlage ist aus dem Buch Meadowbrook Quilts. Ein wenig die Farben verändert und schwups...war es mein Westerland :o)





Kommentare:

  1. Hallo Conny
    du hast ja wunderschöne Sachen genäht und appliziert, jeder Quilt ist ein kleines Wunderwerk, dein Dutch Treat ist einmalig schön!

    Gratuliere dir !!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nela,

    Dein Dutch Treat ist ein Meisterwerk. Aber Deine anderen Quilts sind es nicht weniger. Der Dorte Jollmann-Quilt hat etwas sehr Schönes. Und der Spulenquilt gehört auch zu meinen Favoriten.

    Liebe Grüße,
    Rosefairy

    AntwortenLöschen